Glätte am Morgen: Auto rutscht in ungewollte Parkposition

Mittwoch, den 07. Januar 2015 um 09:26 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Ungewollte Parkposition: Glätte ließ am Mittwochmorgen diesen Wagen an einer Firmenzufahrt in Korbach vom Weg abkommen. Verletzt wurde niemand. Ungewollte Parkposition: Glätte ließ am Mittwochmorgen diesen Wagen an einer Firmenzufahrt in Korbach vom Weg abkommen. Verletzt wurde niemand. Foto: pfa

KORBACH. Glätte an einer Parkplatzzufahrt hat am Mittwochmorgen zu einem kuriosen Unfall im Korbacher Industriegebiet geführt: Ein Mercedes rutschte auf die abfallende Kante zwischen Parkplatz und Gehweg. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Auch der Schaden hält sich nach Einschätzung der Polizei in Grenzen. Der Mercedesfahrer wollte eigenen Angaben zufolge am Morgen von der Straße Am Ziegelgrund auf das Gelände eines Autoteile- und Zubehörhandels am Nordring einbiegen. Noch vor Geschäftsöffnung war es in der Zufahrt eisglatt, so dass der Mercedes geradeaus rutschte. Der Benz kam einige Meter weiter zum Stehen - mit den linken Rädern auf dem Gehweg, mit den rechten auf dem Parkplatz.

Betriebsstoffe liefen nach dem Glätteunfall nicht aus, es sei allenfalls ein geringer Schaden am Unterboden entstanden, und auch ein Bergungsdienst war offenbar nicht nötig: Mit Hilfe von Kollegen wollte der Mercedesfahrer den Wagen aus der ungewollten Parkposition hinausbefördern.

Keine weiteren Glätteunfälle
Trotz der angekündigten Glätte gab es in der Nacht und am Morgen im Landkreis keine weiteren Unfälle. Der Deutsche Wetterdienst hatte am Dienstagabend eine Warnmeldung veröffentlicht, wonach es zu Eisglätte durch überfrierenden Regen kommen sollte. Die Verkehrsteilnehmer waren offenbar vorsichtig unterwegs.

Anzeige:

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 07. Januar 2015 um 10:14 Uhr