Jäger findet gestohlenen Tresor im Wald bei Wildungen

Montag, den 10. November 2014 um 14:13 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

BAD WILDUNGEN/FRANKENBERG. Einen in Frankenberg erbeuteten Tresor haben Einbrecher im Wald bei Reinhardshausen gewaltsam geöffnet. Ein Jäger fand den Safe und verständigte die Polizei.

Der Waidmann machte seinen Fund am frühen Sonntagmorgen um kurz vor 4 Uhr in der Waldgemarkung in der Nähe der Bundesstraße B 253/Abzweig K 43 in Richtung Reinhardshausen. Der Inhalt des Tresors des geöffneten Wandtresors war auf dem Waldboden verstreut. Aus den aufgefundenen Papieren ergaben sich Hinweise auf den möglichen Eigentümer des Tresores in Frankenberg. Die Beamten der dortigen Polizeistation trafen aber an der Wohnanschrift in der Gemündener Straße aber niemanden an.

Vorsorglich untersuchten die Beamten das Haus nach Einbruchspuren und stellten fest, dass die Terrassentür des Hauses aufgehebelt worden war. Unbekannte Diebe waren in das Haus eingebrochen und hatten den Wandtresor aus der Wand gehebelt und mitgenommen. Ob sie noch weitere Beute machten, steht noch nicht fest - der Geschädigte befindet sich zurzeit im Urlaub und wurde daher noch nicht befragt.

Da der aufgefundene Tresor am Samstagabend um 20 Uhr noch nicht im Wald lag und etwa acht Stunden später gefunden wurde, vermutet die Polizei, dass der Einbruch am Samstagabend begangen wurde - zumindest müssen sich die Täter irgendwann zwischen Samstagabend und dem frühen Sonntagmorgen in dem Waldstück aufgehalten haben.

Die Polizei ist sowohl auf der Suche nach Zeugen des Einbruchs als auch nach Personen, die an der genannten Stelle im Wald bei Reinhardshausen auffällige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise nehmen die Polizeistationen in Frankenberg, Telefon 06451/7203-0, oder Bad Wildungen, Tel. 05621/70900, entgegen.