Bad Wildungen: Beute für Täter teils unbrauchbar

Dienstag, den 14. Oktober 2014 um 19:07 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

BAD WILDUNGEN. Gartengeräte und einen Tintenstrahldrucker haben unbekannte Diebe in der Badestadt gestohlen. Die schlugen bei einem Mutter-Kind-Heim und im Bahnhof zu. Nun sucht die Polizei nach möglichen Zeugen.

In der Stöckerstraße erbeuteten die Diebe in der Nacht zu Montag zwei Gartengeräte. Ein Benzinrasentrimmer der Marke Attika und eine Gartenwalze verschwanden aus dem unverschlossenen Geräteschuppen des Mutter-Kind-Heimes. Die Geräte hatten einen geschätzten Wert von 170 Euro.

Am frühen Montagmorgen, in der Zeit zwischen 5.20 Uhr und 6.30 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam in den Schalterraum im Bahnhofsgebäude am Willy-Brandt-Platz ein. Dazu schlugen sie eine Scheibe kurzerhand ein und entriegelten das Fenster. Auf diesem Weg in den Schalterraum eingedrungen, fielen den Tätern ein Canon-Tintenstrahldrucker des Typs Pixma iP 4700, eine Brille sowie unbrauchbare Versicherungsscheine in die Hände. Der angerichtete Gesamtschaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Hinweise in beiden Fällen erbittet die Polizeistation in Bad Wildungen, die unter der Telefonnummer 05621/7090-0 zu erreichen ist.

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 15. Oktober 2014 um 05:36 Uhr