Bei Diebstahl Messer dabei: Diemelstädter in U-Haft

Mittwoch, den 08. Oktober 2014 um 11:03 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Der bewaffnete Ladendieb aus Diemelstadt wanderte in Untersuchungshaft. Der bewaffnete Ladendieb aus Diemelstadt wanderte in Untersuchungshaft. Foto: ots/Archiv

KASSEL/DIEMELSTADT. Weil ein 31 Jahre alter Mann aus Diemelstadt bei einem Diebstahl in Kassel ein sogenanntes Einhandmesser bei sich hatte, sitzt er seit Dienstagnachmittag in Untersuchungshaft.

Der Diemelstädter wurde nach einem umfangreichen Ladendiebstahl am Montagabend in einem Drogeriemarkt am Königsplatz in Kassel beim Verlassen des Geschäftes von einem Detektiv gestellt und der Polizei übergeben. Bei dem 31-Jährigen fanden die Ermittler insgesamt neun gestohlene Parfümflaschen im Gesamtwert von knapp 500 Euro, die der Drogeriemarkt zurückbekam.

Weil der Täter bei dem Ladendiebstahl auch ein sogenanntes Einhandmesser in der Hosentasche dabei hatte, laufen die Ermittlungen gegen ihn wegen Diebstahls mit Waffen. Auf Antrag der Kasseler Staatsanwaltschaft wurde der 31-Jährige am Dienstagnachmittag dem Haftrichter beim Amtsgericht in Kassel vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete.

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 08. Oktober 2014 um 11:08 Uhr