Lengefeld: Vier Straftaten, vermutlich derselbe Täter

Dienstag, den 23. September 2014 um 08:50 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Vermutlich ein und derselbe Täter hat in Lelbach vier Straftaten begangen. Vermutlich ein und derselbe Täter hat in Lelbach vier Straftaten begangen. Foto: pfa/Archiv

LENGEFELD. Gleich mehrere Straftaten in nur einer Nacht sind der Polizei aus dem Korbacher Stadtteil Lengefeld gemeldet worden. Unter anderem wurden zwei Schuppen aufgebrochen.

Der Besitzer eines Schuppens neben dem Feuerwehrgerätehaus bemerkte am Samstagmorgen, dass unbekannte Diebe im Laufe der Nacht das Schloss am Eingangstor durchtrennt hatten. Aus dem Schuppen, in dem Bindemittel und Ähnliches gelagert wird, ließ der Täter aber nichts mitgehen. Auch im Fichtenweg wurde in derselben Nacht ein Schuppen aufgebrochen. Hier stahl der unbekannte Dieb ein Mountainbike der Marke Hai sowie einen Sattel mit Sattelüberzug.

An einem Blumenfeld in der Winterberger Straße (Ortsdurchfahrt) ließ der Dieb drei Rosenscheren mitgehen. Die Scheren waren an einer Kette an einer Scheunenaußenwand befestigt. Der Dieb hebelte die Halterung der Scheren aus der Wand und nahm sie mit. Letztlich verschwand aus einem unverschlossenen grauen Renault Scenic, der in der Nacht zu Samstag in einem Carport an der Lelbacher Landstraße parkte, ein Portemonnaie mit einer geringen Menge Bargeld, EC-Karte und persönlichen Papieren des Geschädigten.

Die Polizei geht nach dem derzeitigen Ermittlungsstand davon aus, dass alle vier Taten auf das Konto ein und demselben Täters gehen. Wer Angaben zu dem Unbekannten machen kann, meldet sich bei der Polizeistation in Korbach, Telefon 05631/971-0.

Anzeige:

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 03. Dezember 2014 um 15:48 Uhr