Junger Asylant durch Messerstiche schwer verletzt / VIDEO

Donnerstag, den 15. Mai 2014 um 11:12 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
In einem Gebäude in Dorfitter ist es am Donnerstag zu einer handfesten Auseinandersetzung unter Asylbewerbern gekommen. Ein Mann wurde durch Messerstiche schwer verletzt. In einem Gebäude in Dorfitter ist es am Donnerstag zu einer handfesten Auseinandersetzung unter Asylbewerbern gekommen. Ein Mann wurde durch Messerstiche schwer verletzt. Fotos: pfa

DORFITTER. Durch mehrere Messerstiche schwer verletzt worden ist am Donnerstag ein junger Mann aus Somalia in einer Asylantenunterkunft in Dorfitter. Die Hintergründe der Tat liegen noch im Dunkeln. Ein mutmaßlicher Täter wurde von der Polizei noch am Tatort festgenommen. Zwei weitere Asylbewerber sind flüchtig.

Der Schwerverletzte wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Über seinen Gesundheitszustand liegen noch keine Erkenntnisse vor. Ein Großaufgebot der Polizei suchte im Ort und in der Umgebung nach den zwei Flüchtigen. Ob sie an der Tat beteiligt waren, steht allerdings noch nicht fest. An der Suche war zeitweise auch ein Polizeihubschrauber aus Rheinland-Pfalz beteiligt.

Einer der flüchtigen Personen ist 1,60 bis 1,65 Meter groß, sehr schlank und etwa 30 Jahre alt. Er hat einen südländischen Teint und glatte, dunkle Haare. Nach einem Unfall ist er leicht gehbehindert. Der zweite Mann ist etwa 1,70 Meter groß und von kräftiger bis dicklicher Gestalt. Er soll etwa 25 Jahre alt sein. Dieser Afrikaner hat eine hellere Hautfarbe und glatte kurze schwarz-braune Haare. Die beiden Männer könnten zu Fuß unterwegs sein.


Ende Dezember war bei einer Auseinandersetzung unter Asylbewerbern in einem Korbacher Hotel ein Mann tödlich verletzt worden:
Streit unter Asylbewerbern: 36-Jähriger getötet (27.12.2013)

Zuletzt geändert am Sonntag, den 18. Januar 2015 um 14:06 Uhr

Videobeitrag