Tonnenschwere Traktionsbänder für Harvester gestohlen

Dienstag, den 04. Februar 2014 um 16:15 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Polizei sucht Zeugen, die das Verladen von sogenannten Traktionsbändern in der Ortslage von Dorfitter beobachtet haben. Die Polizei sucht Zeugen, die das Verladen von sogenannten Traktionsbändern in der Ortslage von Dorfitter beobachtet haben. Foto: pfa/Archiv

DORFITTER. Teure und tonnenschwere Traktionsbänder für eine Holzerntemaschine haben unbekannte Diebe von einem Parkplatz an der B 252 gestohlen. Die Täter müssen mit einem Kran gearbeitet haben.

Ein Forstunternehmen aus Willingen hatte auf einem Parkplatz an der Bundesstraße in der Ortslage von Dorfitter zwei schwere Traktionsbänder für einen Harvester zwischengelagert. Diese Bänder sehen aus wie eine Panzerkette, jedes einzelne wiegt etwa 1000 Kilogramm. Diese Traktionsbänder wurden in der Zeit von Freitag, 14 Uhr, bis Montagmorgen, 11.15 Uhr, gestohlen.

"Da auf dem geschotterten Parkplatz keine Schleifspuren erkennbar sind, müssen sie mit einem Verladekran verladen worden sein", sagte am Dienstag Polizeisprecher Volker König. Der Schaden beläuft sich seinen Angaben auf mehrere tausend Euro. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Diese werde gebeten, sich unter der Rufnummer 05631/971-0 an die Polizeistation in Korbach zu wenden.