Übersehen: Rollerfahrer bei Zusammenstoß verletzt

Donnerstag, den 26. September 2013 um 10:57 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Besatzung eines Rettungswagens lieferte den verletzten 66-Jährigen ins Krankenhaus ein. Die Besatzung eines Rettungswagens lieferte den verletzten 66-Jährigen ins Krankenhaus ein. Foto: pfa/Archiv

KORBACH. Ein Autofahrer hat beim Abbiegen einen Motorroller übersehen und so einen Zusammenstoß mit dem Zweirad ausgelöst. Der 66-jährige Rollerfahrer aus Korbach kam nach dem Unfall ins Krankenhaus.

Der 52-jährige Autofahrer aus einem Willinger Ortsteil war am Mittwochabend gegen 19.45 Uhr auf dem Nordring in Korbach unterwegs aus Richtung Flechtdorfer Straße kommend in Richtung Briloner Landstraße. Als er in Höhe des Autohauses Franke nach links in die Straße An der Kuhbach abbiegen wollte, übersah er laut Polizei einen aus Richtung Kreisel entgegenkommenden Motorroller. Der Rollerfahrer konnte einen Zusammenstoß mit dem Renault nicht mehr verhindern, stürzte nach der Kollision und verletzte sich dabei am Bein. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Die Besatzung eines Rettungswagens rückte zur Unfallstelle aus und lieferte den offenbar nur leicht verletzten Rollerfahrer ins Stadtkrankenhaus ein. An Auto und Roller war bei der Kollision ein Schaden von 3500 Euro entstanden, wie der Dienstgruppenleiter der Korbacher Polizeistation am Donnerstag gegenüber 112-magazin.de berichtete.

Anzeige

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 26. September 2013 um 14:02 Uhr