Küchenbrand: Bewohnerin brandverletzt in Klinik

Sonntag, den 27. Mai 2012 um 21:31 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Feuerwehrleute beförderten die in Brand geratenen Teile einer Dunstabzugshaube nach draußen und belüfteten das Gebäude. Die 47-jährige Bewohnerin kam mit Brandverletzungen ins Krankenhaus. Feuerwehrleute beförderten die in Brand geratenen Teile einer Dunstabzugshaube nach draußen und belüfteten das Gebäude. Die 47-jährige Bewohnerin kam mit Brandverletzungen ins Krankenhaus. Fotos: pfa

KORBACH. Bei einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Wildunger Landstraße hat eine 47 Jahre alte Bewohnerin Brandverletzungen erlitten, als sie einen brennenden Topf vom Herd zog. Rettungskräfte brachten sie ins Krankenhaus.

Die Bewohnerin einer Dachgeschosswohnung hatte nach Auskunft der Korbacher Polizei am Abend einen Topf auf dem eingeschalteten Herd vergessen. Kurz nach 19 Uhr fing der Inhalt Feuer. Als die 47-Jährige den Brand bemerkte und in die Küche kam, schlugen die Flammen ihren Angaben zufolge bis unter die Decke. Die Frau schaltete die Platte aus und zog den Topf vom Herd - dabei erlitt sie Brandverletzungen an den Händen. Die 47-Jährige schloss die Küchentür, verständigte die Feuerwehr und rettete sich aus der Wohnung.

Die Korbacher Stützpunktfeuerwehr rückte mit mehreren Fahrzeugen, darunter die Drehleiter, in die Wildunger Landstraße aus. Wie Einsatzleiter Harald Casper gegenüber 112-magazin.de berichtete, habe der Brand von dem Topf auf die Verkleidung der Dunstabzugshaube übergegriffen. Durch das umsichtige Verhalten der Frau habe sich das Feuer nicht zu einem größeren Küchenbrand ausgedehnt. "Als wir eintrafen, war das Feuer bereits aus", sagte Casper. Seine Männer seien zunächst zur Erkundung unter Atemschutz in die Wohnung vorgegangen, andere hätten umgehend die Wasserversorgung aufgebaut. Die Tätigkeit der Feuerwehr habe sich dann aber darauf beschränkt, die Verkleidung der Abzugshabe nach draußen zu befördern und das Mehrfamilienhaus mit einem Hochdrucklüfter vom Brandrauch zu befreien. Wenig später rückte die Feuerwehr bereits wieder ab.


Vor vier Wochen hatte es in der Innenstadt ein Feuer in einer Küche gegeben:
Küchenbrand: Zwei Verletzte in Klinik (26.04.2012, mit Video und Fotos)

Zuletzt geändert am Montag, den 28. Mai 2012 um 05:48 Uhr