Kühlmaschine brennt in Milchkammer - Wehren rücken aus

Sonntag, den 21. Juni 2020 um 06:45 Uhr Verfasst von  Jens Figge
Die Wehren aus Diemelsee und Canstein rückten am Samstag nach Vasbeck zu einem Brand aus. Die Wehren aus Diemelsee und Canstein rückten am Samstag nach Vasbeck zu einem Brand aus. Foto: Jens Figge (Freiwillige Feuerwehr Diemelsee)

DIEMELSEE. In einem landwirtschaftlichen Anwesen in Diemelsee-Vasbeck, kam es am Abend des 20. Juni zu einem Brand im Bereich der Milchkammer - Wehren aus Waldeck-Frankenberg und aus dem Hochsauerlandkreis wurden alarmiert.

Vermutlich durch einen technischen Defekt an einem elektrischen Gerät kam es zu einer starken Rauchentwicklung, sodass die Besitzer die Leitstelle informierten, die wiederum die Feuerwehr mit dem Einsatzstichwort "F2" nach Alarmplan alarmierte. Die Feuerwehren aus Vasbeck, Adorf, Gembeck und dem westfälischen Canstein eilten in die Marsberger Straße.

Zunächst ging ein Trupp unter Atemschutz zur Erkundung und Brandbekämpfung in das Gebäude vor. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Mit einem Lüfter wurde das Gebäude vom Rauch befreit und die Temperaturen mit der Wärmebildkamera überprüft. Zwei Fahrzeuge standen am Löschteich in Vasbeck in Bereitschaft, um gegebenenfalls eine Wasserversorgung zur Einsatzstelle aufzubauen. Dies war jedoch nicht nötig. Insgesamt 49 Feuerwehrkräfte waren unter Leitung des ersten Zugführers René Kratzenberg im Einsatz. Der Rettungswagen der Johanniter aus Adorf, die Korbacher Polizei sowie Gemeindebrandinspektor Karl-Wilhelm Römer waren ebenfalls vor Ort. Nach einer Stunde rückten alle Kräfte wieder ab.

Link: Freiwillige Feuerwehr Diemlesee

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Sonntag, den 21. Juni 2020 um 07:13 Uhr