Unterholz brennt am Edersee

Mittwoch, den 10. Juli 2019 um 16:53 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Am 10. Juli rückte die Feuerwehr Hemfurth zu einen Böschnungsbrand an den Edersee aus. Am 10. Juli rückte die Feuerwehr Hemfurth zu einen Böschnungsbrand an den Edersee aus. Foto: Feuerwehr Hemfurth

EDERTAL-HEMFURTH. Ein Feuer im Unterholz beim "Loghouse" rief am heutigen Mittwoch die Feuerwehr auf den Plan.

Nach Abgaben des Edertaler Gemeindebrandinspektors Dirk Rübsam war das Feuer an der Randstraße des Edersees in Höhe des Terassenhotels gegen 8.15 Uhr entdeckt worden. Ein Passant hatte die Leitstelle über die Notrufnummer 112 informiert und den Standort des Feuers durchgegeben.

Alarmiert durch das Stichwort "FWald1" setzte sich der Gemeindebrandinspektor mit weiteren acht Freiwilligen von Hemfurth in Richtung Ederrandstraße in Bewegung. Bei Eintreffen brannten ca. 30 bis 40 m² Waldboden. Die Kameraden der Feuerwehr Hemfurth-Edersee löschten den Brand schnell mit dem Tanklöschfahrzeug ab.

Warum der Brand am frühen Morgen im Unterholz neben der Ederseerandstraße ausgebrochen war, blieb ungeklärt. Jedoch liegt der Verdacht nahe, dass eine unachtsam aus dem Auto geworfene Zigarettenkippe den Brand verursacht haben könnte. Zum Glück war es windstill, so konnte sich das Feuer nicht weiter den Berg hinauf ausbreiten. Gegen 9.15 Uhr stand das Fahrzeug wieder Einsatzbereit in der Unterkunft. (112-magazin)

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Mittwoch, den 10. Juli 2019 um 17:30 Uhr