Heiße Pfanne löst Feuerwehreinsatz aus

Freitag, den 19. Oktober 2018 um 12:48 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 18. Oktober musste die Freiwillige Feuerwehr Willingen ausrücken Am 18. Oktober musste die Freiwillige Feuerwehr Willingen ausrücken Foto: Feuerwehr Willingen

WILLINGEN. Gemeindebrandinspektor Jürgen Querl und weitere 18  Einsatzkräfte rückten am Donnerstagnachmittag in die Rosenstraße aus, um einen Küchenbrand zu löschen. Alarmiert wurden die Ehrenamtlichen um 16.04 Uhr mit dem Stichwort "F2, Wohnungsbrand" in Willingen.

Bei Eintreffen der Brandschützer drang ein Trupp unter Atemschutz in das Gebäude ein, löschte das Feuer und sicherte die Wohnung. Die Mieterin und ihr Kind konnten sich frühzeitig in Sicherheit bringen - beide wurde vom Rettungsteam im RTW auf Rauchgasvergiftung untersucht.

Entstanden war das Feuer, weil eine überhitzte Pfanne auf dem Herd in Flamen aufgegeangen war und auf die Küchenzeile übergegriffen hatte. Nachdem die Einsatzkräfte mittels Lüfter die Wohnung entraucht hatten, konnte die Wehr nach 45 Minuten wieder abrücken. (112-magazin)

Anzeige:



Zuletzt geändert am Samstag, den 20. Oktober 2018 um 10:15 Uhr