Katastrophenschutzzug Wildungen besteht seit zehn Jahren

Donnerstag, den 03. November 2016 um 12:03 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Katastrophenschutz-Löschzug Bad Wildungen besteht seit 2006. Zugführer ist Reinhold Best (3. von links), der wie viele seiner Kameraden für zehnjährigen aktiven Dienst ausgezeichnet wurde. Katastrophenschutz-Löschzug Bad Wildungen besteht seit 2006. Zugführer ist Reinhold Best (3. von links), der wie viele seiner Kameraden für zehnjährigen aktiven Dienst ausgezeichnet wurde. Foto: Ronny Thiele

BAD WILDUNGEN. Seit zehn Jahren besteht der Katastrophenschutz-Löschzug Bad Wildungen. Da sie seit Gründung des Zuges aktiv mit von der Partie sind, wurden eine Kameradin und 21 Kameraden in einer Feierstunde ausgezeichnet.

Die Feier fand statt im Gasthaus "Koppenretscher" im Bad Wildunger Stadtteil Wega. Nach der Begrüßung blickte KatS-Zugführer Reinhold Best auf die zahlreichen Aktivitäten in den vergangenen zehn Jahren zurück. So gab es neben zahlreichen Übungen zusammen mit anderen KatS-Zügen, dem DRK Bad Wildungen und dem THW Bad Wildungen auch einen ernsten Einsatz: Beim Hochwasser in Juni 2013 waren die Wildunger Helfer im Raum Dresden tätig.

Nach Grußworten von Stadtrat Manfred Jahnes, dem für Katastrophenschutz zuständigen Kreisbrandmeister Bernd Ochse und Stadtbrandinspektor Ralf Blümer überreichten Vertreter der Feuerwehr Edertal, des DRK und des THW Präsente an Zugführer Reinhold Best und seinen Stellvertreter Ronny Thiele.

Im Anschluss wurden eine Kameradin und 21 Kameraden mit der bronzenen Katastrophenschutz-Medaille (links) für zehnjährigen aktiven Dienst im Katastrophenschutz ausgezeichnet.

Der Katastrophenschutzzug besteht aus Aktiven der Feuerwehren Bad Wildungen, Reinhardshausen, Wega und Mandern. Wer sich für die Arbeit interessiert oder weitere Informationen benötigt, kann sich mit Zugführer Best in Verbindung setzen unter einer der folgenden Rufnummern: 05621/4964 oder 0171/1709049. (pfa)


112-magazin.de berichtete kürzlich über eine Übung bei Wega des KatS-Zuges mit anderes Helfern:
Waldbrand, Explosionen: Großübung auf dem Roten Berg (08.10.2016, mit Fotos)

Anzeige:

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 03. November 2016 um 12:57 Uhr