Sachsenhausen: Leitplanke durchbrochen und umgekippt

Dienstag, den 23. Juni 2015 um 17:01 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Der Transporter blieb auf der Seite liegen. Der 25 Jahre alte Fahrer kam mit dem Schrecken und einem leichten Schock davon. Der Transporter blieb auf der Seite liegen. Der 25 Jahre alte Fahrer kam mit dem Schrecken und einem leichten Schock davon. Fotos: pfa

SACHSENHAUSEN. Mit einem Lieferwagen ist ein 25 Jahre alter Mann aus Kassel am Dienstagmittag bei Sachsenhausen von der B 251 abgekommen. Der Transporter durchbrach eine Leitplanke und kippte auf die Seite. Dabei blieb der Fahrer unverletzt. Weil Kraftstoff auslief, rückte auch die Feuerwehr aus.

Nach Angaben der Korbacher Polizei war der junge Mann mit dem Ford Transit eines Transportunternehmens von Freienhagen kommend in Richtung Korbach unterwegs. In einer langgezogenen Rechtskurve kurz vor Sachsenhausen geriet der 25-jährige Fahrer gegen 13.10 Uhr vermutlich aus Unachtsamkeit auf die rechte Bankette und verlor daraufhin die Kontrolle über den Lieferwagen. Das Fahrzeug geriet nach links, überfuhr die Gegenspur, prallte gegen die Leitplanke, durchbrach diese schließlich und kippte auf die Beifahrerseite um. Der Kastenwagen blieb auf der plattgewalzten Schutzplanke liegen.

Weil nach dem Unfall Kraftstoff aus dem aufgerissenen Tank auslief, rückte die Sachsenhäuser Feuerwehr mit 15 Einsatzkräften aus. Die Brandschützer unter der Leitung des stellvertretenden Stadtbrandinspektors Andreas Przewdzing montierten den gesamten Tank ab und ließen den Dieseltreibstoff in ein Fass ablaufen. Zur Fahrzeugbergung hoben die Feuerwehrleute den Transit mit Hebekissen an, demontierten das Leitplankenfeld und trennten den Stützpfosten mit der hydraulischen Rettungsschere ab. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden von 4000 Euro, den Schaden an der Leitplanke - insgesamt acht Felder waren betroffen - gab ein Polizist mit 5000 Euro an.

Während der Bergungsarbeiten blieb die Bundesstraße 251 zwischen den beiden Waldecker Stadtteilen zeitweise voll gesperrt, die Polizei veranlasste eine Rundfunkwarnmeldung.


Link:
Feuerwehr Sachsenhausen

Zuletzt geändert am Dienstag, den 23. Juni 2015 um 18:31 Uhr