Reisebus setzt auf: 80 Liter Diesel laufen auf die Straße

Sonntag, den 06. April 2014 um 19:45 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Beim Aufsetzen riss an diesem Bus eine Kraftstoffleitung. Beim Aufsetzen riss an diesem Bus eine Kraftstoffleitung. Fotos: Feuerwehr Willingen

WILLINGEN. Beim Rangieren an einem Hang im Hoppecketal hat am Sonntag das Heck eines Reisebusses aufgesetzt. Dabei riss eine Kraftstoffleitung, etwa 80 Liter Dieseltreibstoff flossen auf die Fahrbahn. Die Feuerwehr rückte aus.

Der 67 Jahre alte Busfahrer aus Datteln wollte nach Angaben von Gemeindebrandinspektor Jürgen Querl am späten Sonntagvormittag zu einer Ferienanlage in der Straße Vor den Eichen fahren. Weil Fahrzeuge ungünstig geparkt waren, musste der Busfahrer rangieren, um den gewünschten Parkplatz anfahren zu können. Dabei passierte es: Das Heck setzte auf der Straße auf. Die Kraftstoffleitung, die die beiden Dieseltanks des Busses miteinander verbindet, wurde dabei beschädigt, der Treibstoff floss ungehindert aus.

Mit 18 Einsatzkräften rückte die Willinger Feuerwehr aus, streute den ausgelaufenen Kraftstoff mit Bindemittel ab und nahm das vollgesogene Pulver wieder auf. Weil der Bus sowohl durch den Schaden als auch durch seine missliche Lage nicht mehr fahrbereit war, hob die Feuerwehr das schwere Fahrzeug mit speziellen Druckluft-Hebekissen an, unterbaute die Räder mit einer Art Rampe und zog den Reisebus dann mit der Seilwinde des Rüstwagens auf den Parkplatz.

Nach Auskunft von Einsatzleiter Querl sollte ein Servicefahrzeug anrücken, um den defekten Bus zu reparieren. Durch das Aufsetzen seien nicht nur die Kraftstoffleitung und einer der Tanks beschädigt worden. Auch weitere Teile am Bus hätten Schaden genommen, sagte Querl. Um die Fahrgäste nach Hause transportieren zu können, entsandte das Reiseunternehmen einen Ersatzbus. Die Feuerwehr rückte nach gut zweistündigem Einsatz wieder ab.


Erst im vergangenen Jahr beschäftigte ein Bus die Willinger Feuerwehr:
Kurzurlauber-Kleinbus unter Hotel-Vordach eingeklemmt (15.6.13, mit Video u. Fotos)

Zuletzt geändert am Sonntag, den 06. April 2014 um 22:47 Uhr