Feuer vor Weihnachten: Lichtblick für Brandopfer aus Basdorf

Dienstag, den 21. Januar 2014 um 12:57 Uhr Verfasst von  Theresa Weißing
Bei dem Feuer am Tag vor Weihnachten wurde das Haus vollständig zerstört. Bei dem Feuer am Tag vor Weihnachten wurde das Haus vollständig zerstört. Foto: pfa/Archiv

BASDORF. Gut einen Monat nach dem Wohnhausbrand in Basdorf steht für die Ermittler der Korbacher Kripo fest: Der Brand am Tag vor Weihnachten brach durch einen technischen Defekt im Wohnzimmer aus.

Das teilte Polizeisprecher Volker König auf Anfrage von 112-magazin.de in dieser Woche mit. Das Feuer war am 23. Dezember gegen kurz vor halb 5 als Wohnungsbrand gemeldet worden, Augenblicke später rückte die Feuerwehr aus. Die beiden Hausbewohner - ein 72 Jahre alter Mann und seine 55-jährige Frau - wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Trotz aller Bemühungen der Feuerwehr brannte das Haus fast vollständig aus.

Bei den Ermittlungen zur Brandursache gingen die Beamten nach dem Ausschlussverfahren vor. Dabei gab es konkrete Hinweise auf einen technischen Defekt, wobei sie andere mögliche Brandursachen ausschlossen. "Wir gehen davon aus, dass eine Steckdosenleiste im Wohnzimmer den Brand ausgelöst hat. Brandbeschleuniger waren auf jeden Fall nicht im Spiel", teilte Volker König mit.

Nach dem Unglück stand die Familie von heute auf morgen vor dem Nichts. Um die Brandopfer zu unterstützen, riefen der Verein der Freunde und Förderer Basdorfs und Ortsvorsteher Eberhard Lamm zum Spenden auf. Dies hatte eine überraschend positive Resonanz: "Die Aktion ist bisher sehr gut verlaufen und es kommen nach wie vor Spenden rein", sagte Vereinsgeschäftsführer Klaus Mehrhoff auf Anfrage.

Der Vereinsvorstand kam am Dienstagabend zusammen, um das Spendenaufkommen genau auszuwerten und die Übergabe an die Brandopfer vorzubereiten.


112-magazin.de berichtete über den Brand:
Wohnhaus in Basdorf in Flammen: Zwei Bewohner verletzt (23.12.13, mit Video/Fotos)

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 23. Januar 2014 um 10:34 Uhr