Abbiegendes Auto überholt: 75-Jähriger schwer verletzt

Samstag, den 13. August 2016 um 15:32 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(1 Stimme)
Der Rentner zog sich bei dem Unfall auf der K 74 schwere Verletzungen zu. Rettungskräfte brachten ihn ins Krankenhaus. Der Rentner zog sich bei dem Unfall auf der K 74 schwere Verletzungen zu. Rettungskräfte brachten ihn ins Krankenhaus. Foto: pfa/Archiv

MARSBERG. Weil er die Verkehrssituation offenbar falsch einschätzte und ein abbiegendes Auto überholte, hat ein 75 Jahre alter Mann einen Zusammenstoß verursacht. Der Senior erlitt dabei schwere Verletzungen.

Ein 63-jähriger Jeepfahrer wollte laut Polizei am Freitagmittag von der Giershagener Straße (K 74) nach links in einen Feldweg abbiegen. Ein sich von hinten nähernder 75-jähriger Autofahrer wollte den langsamer werdenden Jeep überholen und prallte mit diesem beim Abbiegen zusammen.

Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge erlitt der 75-Jährige schwere Verletzungen und wurde nach notärztlicher Erstversorgung in ein Krankenhaus gebracht. Der Jeepfahrer blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. (ots/pfa)  

Zuletzt geändert am Samstag, den 13. August 2016 um 18:32 Uhr