Zwei Unbekannte überfallen Paketboten - Pakete weg, Täter geflüchtet

Donnerstag, den 16. August 2018 um 17:14 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Die Täter schlugen den Paketboten nieder, um ihn auszurauben. Die Täter schlugen den Paketboten nieder, um ihn auszurauben. Symbolbild: 112-magazin.de

KASSEL. Am Donnerstagnachmittag überfielen zwei bislang unbekannte und maskierte Täter im Kasseler Stadtteil Harleshausen einen Paketboten.

Die Täter schlugen das Opfer nieder, raubten anschließend eine unbekannte Menge an Paketen aus dem Wagen und flüchteten vermutlich mit einem Pkw vom Tatort in unbekannte Richtung. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang ohne Erfolg. Die weiteren Ermittlungen haben die Ermittler des für Raubdelikte zuständigen Kommissariats 35 der Kasseler Kriminalpolizei übernommen. Sie suchen nun nach Zeugen, die Hinweise zur Tat oder auf die Täter geben können.  

Die Tat ereignete sich gegen 12.45 in einem Wohngebiet in Harleshausen, in der Straße "Im Plutsch". Wie der 26-jährige Paketzusteller gegenüber den am Tatort eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes angab, hielt er sich zur Tatzeit unmittelbar an seinem Transporter auf, als er unvermittelt von den zwei maskierten Tätern angegriffen worden sei. Durch einen Schlag gegen den Kopf war der 26-Jährige im Gesicht verletzt und später mit einem Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht worden.

Nach Zeugenangaben flüchteten die Täter offenbar mit einem Pkw, zu dem derzeit unterschiedliche Angaben vorliegen, vom Tatort in Richtung Niederfeldstraße und von dort in unbekannte Richtung. Die Räuber hatten bei der Tat eine bislang unbekannte Anzahl an Paketen aus dem Laderaum des Lieferwagens gestohlen.  

Den Ermittlern liegt gegenwärtig nur eine vage Beschreibung der beiden Täter vor: Es soll sich um zwei mit schwarzen Sturmhauben maskierte Männer gehandelt haben, von denen einer ein schwarzes T-Shirt und beide lange Bluejeans trugen.  

Die Ermittler des Kommissariats 35 bitten Zeugen, die möglicherweise Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben und die Hinweise auf die Täter oder zu dem mutmaßlichen Fluchtfahrzeug geben können, sich unter der Telefonnummer 0561/9100 bei der Kasseler Polizei zu melden. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 16. August 2018 um 17:28 Uhr