Gewagtes Überholmanöver: Schwarzer Audi flüchtet von Unfallstelle

Dienstag, den 26. Juni 2018 um 13:17 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Der Audi sorgte für einen Unfall und flüchtete dann die Unfallstelle. Der Audi sorgte für einen Unfall und flüchtete dann die Unfallstelle. Symbolbild: 112-magazin.de

SCHMALLENBERG. Ein schwarzer Audi fuhr am Sonntagnachmittag über die Landstraße 737 von Bracht in Richtung Oedingen und sorgte dort mit einem gewagten Überholmanöver für Aufsehen.

Um 16.25 Uhr überholte der Audi vor einer Linkskurve einen Radfahrer. Um einen Zusammenstoß mit dem Gegenverkehr zu verhindern, musste der Audi direkt vor dem Radfahrer einscheren, wobei es fast zu einem Zusammenstoß kam. Auch ein Auto und ein Motorradfahrer aus dem Gegenverkehr mussten stark bremsen. Durch das starke Abbremsen verlor der Motorradfahrer aus Mettmann die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er stürzte und rutschte mehrere Meter über die Straße in eine angrenzende Böschung, wodurch der 53-jährige Mann leicht verletzt wurde.

Der Audi fuhr, ohne zu halten, in Richtung Oedingen weiter. Nach Zeugenangaben handelt es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug vermutlich um einen schwarzen Audi A3 mit HSK-Kennzeichen. Weitere Hinweise liegen nicht vor. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Schmallenberg unter der Telefonnummer 02974/90200 in Verbindung. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Dienstag, den 26. Juni 2018 um 14:32 Uhr