Rettungshubschrauber sichert Schwerverletzten, Unfallverursacher flüchtet

Montag, den 21. Mai 2018 um 14:23 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Ein Rettungshubschrauber wurde verwendet, um den Schwerverletzten schnell in ein Krankenhaus zu bringen. Ein Rettungshubschrauber wurde verwendet, um den Schwerverletzten schnell in ein Krankenhaus zu bringen. Symbolbild: 112-magazin.de

BRILON. Ein 83-jähriger Briloner befuhr am Samstag, den 19. Mai gegen 15.20 Uhr mit seinem Traktor mit vorgesetztem Mähwerk die Hüttenstraße in Brilon-Altenbüren.

Er beabsichtigte auf die Straße Auf'm Warenberg abzubiegen, als ein von hinten kommender 57-jähriger Pkw-Fahrer aus Olsberg den Traktor übersah und es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Dabei wurde der Traktorfahrer schwer - aber nicht lebensgefährlich - verletzt.

Er wurde mittels eines Rettungshubschraubers einer Klinik in Hamm zugeführt. Der Unfallverursacher wurde hingegen lediglich leicht verletzt. Er ließ sein stark beschädigtes Fahrzeug stehen und flüchtete fußläufig von der Unfallstelle. Durch Zeugenhinweise konnte die Polizei den Aufenthaltsort des Flüchtigen ausfindig machen.

Da der Verdacht auf Alkoholkonsum und Nachtrunk vorlag, wurden beim Pkw-Fahrer zwei Blutproben angeordnet. Der Führerschein wurde sichergestellt. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Montag, den 21. Mai 2018 um 14:31 Uhr