Sportlerheim: Feuerwehr löscht Brand an Gasheizung

Sonntag, den 03. Juli 2016 um 20:03 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Nachdem der Brand abgelöscht war, kühlte die Feuerwehr die heißen Bauteile der Heizung. Nachdem der Brand abgelöscht war, kühlte die Feuerwehr die heißen Bauteile der Heizung. Fotos: Feuerwehr Gilserberg/Markus Böse

MOISCHEID. Vermutlich durch einen technischen Defekt an der Gasheizung ist es im Heizungskeller eines Sportlerheims zu einem Brand gekommen. Verletzt wurde niemand.

Wie Gemeindebrandinspektor Markus Böse am Sonntag mitteilte, war es am Vortag gegen 9.30 Uhr zu dem Brand gekommen. Ein Vereinsmitglied des TSV Moischeid hatte am Sportlerheim den Geruch von verschmortem Kunststoff wahrgenommen, woraufhin er die Feuerwehr verständigte.

Als die Feuerwehr eintraf, brannte im Heizungskeller eine Gasheizung. Nachdem die Gasversorgung abgedreht und das Feuer gelöscht worden war, kühlten die Einsatzkräfte mit einem C-Strahlrohr die heißen Bauteile ab. Durch die hohen Temperaturen und den Brandrauch wurden die gesamte Anlage und der Heizungsraum stark beschädigt.

Es war ein Trupp unter Atemschutz mit einer Wärmebildkamera im Einsatz, ein Sicherheitstrupp stand in Bereitstellung. Ausgerückt waren die Feuerwehren aus Moischeid, Gilserberg, Schönstein und Sebbeterode mit insgesamt 28 Einsatzkräften. Auch eine Streifenwagenbesatzung der Polizei aus Schwalmstadt war vor Ort. "Als Brandursache muss von einem technischen Defekt ausgegangen werden", sagte der Gemeindebrandinspektor. Die Schadenshöhe wird auf rund 15.000 Euro geschätzt.


Link:
Feuerwehr Gilserberg

Zuletzt geändert am Sonntag, den 03. Juli 2016 um 23:34 Uhr