Schwelbrand in Toilette: Einsatz in Flüchtlingsunterkunft

Mittwoch, den 23. Dezember 2015 um 09:42 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Fast 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr Brilon rückten aus. Fast 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr Brilon rückten aus. Foto: pfa/Archiv

BRILON. Ein Schwelbrand in einem Toilettenraum einer Flüchtlingsunterkunft hat am späten Dienstagabend einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Gemeldet war eine Verrauchung in der Turnhalle. Verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr Brilon wurde um 23.17 Uhr zu dem Brand in der Flüchtlingsunterkunft in der Straße Zur Jakobuslinde in Brilon alarmiert. 27 Einsatzkräfte des Löschzug Brilon rückten aus. "Die Verrauchung beschränkte sich jedoch auf den Umkleidebereich, hervorgerufen durch einen Schwelbrand von Hygienepapier in einem Toilettenraum", erklärte ein Feuerwehrsprecher in der Nacht. Das schwelende Papier sei vor dem Gebäude abgelöscht und die Umkleide belüftet worden. "Es wurden keine Personen verletzt und der Sachschaden blieb sehr gering".

Über die Brandursache lagen der Feuerwehr zunächst keine Informationen vor. Die Feuerwehr Brilon beendete den Einsatz nach etwa 45 Minuten.


Link:
Feuerwehr Brilon

Anzeige:

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 23. Dezember 2015 um 09:56 Uhr