Leiche in Trümmern abgebrannter Kneipe entdeckt

Sonntag, den 24. November 2013 um 16:54 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Nach Ende der Löscharbeiten fanden Feuerwehrleute eine Leiche in den Trümmern eines vollständig abgebrannten Gebäudes. Nach Ende der Löscharbeiten fanden Feuerwehrleute eine Leiche in den Trümmern eines vollständig abgebrannten Gebäudes. Foto: pfa/Archiv

OTTRAU. Einen toten Mann haben Feuerwehrleute in den Trümmern einer ehemaligen Kneipe gefunden. Vermutlich handelt es sich um den einstigen Betreiber, einen 52 Jahre alten Mann. Der Schaden beträgt mehr als 250.000 Euro.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am frühen Sonntagmorgen zum Brand in der ehemaligen Musikkneipe "Between" im Ottrauer Ortsteil Immichenhain. Ein Anwohner entdeckte das Feuer gegen 6 Uhr und schlug Alarm. Mehrere Ortsfeuerwehren rückten mit insgesamt 64 Einsatzkräften an, um den Brand zu bekämpfen. Das Fachwerkhaus stand beim Eintreffen der Feuerwehr bereits in Vollbrand.

Nachdem der Brand gelöscht war, konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr das Gebäude betreten und nach möglichen Personen durchsuchen. Hierbei wurde ein toter Mann aufgefunden. Die Identität der Person steht zurzeit noch nicht fest. "Man kann nicht ausschließen, dass es sich bei dieser Person um den 52-jährigen, ehemaligen Gaststättenbetreiber aus Ottrau handelt", sagte ein Polizeisprecher am Sonntag.

Die Kriminalpolizei der Polizeidirektion Schwalm-Eder hat die Ermittlungen aufgenommen und wird hierbei vom Landeskriminalamt in Wiesbaden unterstützt. Sie schätzt den Sachschaden auf mehr als 250.000 Euro. Die Staatsanwaltschaft in Kassel ist eingeschaltet.

Zuletzt geändert am Sonntag, den 24. November 2013 um 17:23 Uhr