Kollision auf B252: Fahrer eingeklemmt

Dienstag, den 31. Juli 2007 um 15:21 Uhr Verfasst von  Dennis Schmidt

BERNDORF. Ein Autofahrer ist bei einer Kollision am Samstagmorgen im Wagen eingeklemmt worden. Er wurde schwer verletzt. Mit schweren Verletzungen kam auch der Fahrer des zweiten beteiligten Wagens davon. Zwei weitere Männer blieben bei dem Unfall, der sich gegen 5.50 Uhr ereignete, unverletzt.

Nach ersten Informationen der Korbacher Polizei waren drei Männer aus Wolfhagen mit einem Audi Avant auf dem Heimweg von der Nachtschicht bei Conti in Korbach. Auf der Bundesstraße 252 zwischen Berndorf und Twiste setzte der Audifahrer, dessen Alter ebenso wie das seiner Mitfahrer zunächst nicht bekannt war, zum Überholen an.

Dabei stieß der Audi mit einem entgegenkommenden Opel Vectra zusammen, an dessen Steuer ein 26-Jähriger aus Willingen saß. Der Opel schleuderte herum und landete neben der Gegenspur im Graben. Etwa 300 Meter entfernt prallte der Audi im Graben gegen mehrere Bäume und blieb total beschädigt liegen.

Beide Fahrer zogen sich schwere Verletzungen zu. Der Korbacher Notarzt und die Besatzungen mehrerer Rettungswagen rückten aus, ebenso die Feuerwehren aus Korbach, Berndorf und Twiste. Die Kameraden setzten hydraulisches Gerät ein, entfernten die Tür und befreiten den Fahrer so aus dem Wrack. Die beiden Mitfahrer im Audi wurden nicht verletzt.

Später renigten die Wehrleute die Fahrbahn, die auf gesamter Länge zwischen den beiden Unfallfahrzeugen durch Splitter, Fahrzeugteile und Erde verschmutzt war. Den Schaden an beiden Autos schätzte ein Polizist auf 10.000 Euro. Die Bundesstraße blieb in diesem Abschnitt bis gegen 7 Uhr gesperrt.