Roller beim Abbiegen übersehen, Unfall: Schwer verletzt

Freitag, den 16. Dezember 2016 um 15:45 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Notarzt und RTW-Besatzung versorgten den verletzten Motorrollerfahrer. Notarzt und RTW-Besatzung versorgten den verletzten Motorrollerfahrer. Foto: pfa/Archiv

MENGERINGHAUSEN. Eine Autofahrerin hat beim Abbiegen einen Motorroller übersehen und so für einen Zusammenstoß des 48-jährigen Zweiradfahrers mit ihrem Wagen gesorgt. Der Rollerfahrer erlitt dabei schwere Verletzungen.

Der Unfall passierte auf der Landstraße in Mengeringhausen in Höhe der Ostpreußenstraße. Dort waren nach Angaben von Freitag am Vortag gegen 13.30 Uhr ein Auto und ein nachfolgender Motorroller von der Ortsmitte Mengeringhausen in Richtung Helsen unterwegs. In entgegengesetzter Richtung befuhr eine 52 Jahre alte Frau aus Twistetal mit ihrem Kombi die Landstraße.

Die Twistetalerin wollte den Angaben zufolge dann nach links in die Ostpreußenstraße abbiegen und ließ das entgegenkommende Auto passieren. Den direkt nachfolgenden Motorroller nahm die Frau aber offenbar nicht wahr und setzte zum Abbiegen an. Der Roller prallte gegen das anfahrende beziehungsweise abbiegende Auto. Der 48-jährige Arolser stürzte und erlitt schwere Verletzungen.

Der Bad Arolser Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagens rückten zur Unfallstelle aus, versorgten den Verletzten und brachten ihn anschließend ins Krankenhaus. Die Autofahrerin kam mit dem Schrecken davon. Der Schaden beläuft sich nach Schätzungen der Polizei auf 2000 Euro. (pfa)  

Anzeige:

Zuletzt geändert am Freitag, den 16. Dezember 2016 um 16:37 Uhr