Rote Ampel übersehen: Rund 56.000 Euro Schaden, drei Personen verletzt

Montag, den 15. Oktober 2018 um 09:44 Uhr Verfasst von  Marvin Schreck
Am 14. Oktober kam es in Frankenberg zu einem Unfall mit hohem Sachschaden und verletzten Personen Am 14. Oktober kam es in Frankenberg zu einem Unfall mit hohem Sachschaden und verletzten Personen Fotos: 112 Magazin/Schreck

FRANKENBERG. Zu einem Unfall im Kreuzungsbereich der Ruhrstraße kam es am Sonntag gegen 17.30 Uhr. Dabei entstand ein Sachschaden von 56.150 Euro, drei Personen wurden verletzt.

Vermutlich führte eine übersehene Lichtzeichenanlage zu einem Verkehrsunfall am Sonntagabend in Frankenberg, an der Kreuzung Ruhrstraße/Rodenbacher Straße. Ein 20-jähriger Verkehrsteilnehmer aus Netphen (NRW), der auf der Ruhrstraße in Richtung Goßbergstraße unterwegs war, übersah mit seinem Audi A4 im Kreuzungsbereich einen 19-Jährigen, der mit seinem weißen Audi A7 (KB) während einer Grünphase von der Rodenbacher Straße abbiegen wollte. Die beiden Autos stießen zusammen und kamen am Rande der Kreuzung zum Stehen. Dabei wurden eine Werbetafel und Schilder zerstört sowie eine Laterne demoliert.

Unverzüglich wurde der Notruf abgesetzt. Die Kernstadtwehr Frankenberg rückte mit fünf Einsatzkräften an, um auslaufende Betriebsstoffe aufzunehmen. Zwei RTWs waren schnell zur Stelle um zwei Leichtverletzte mit Prellungen ins Kreiskrankenhaus Frankenberg zu bringen; der Fahrer des Audi A4 verweigerte zunächst die Fahrt zum Kreiskrankenhaus, gilt aber nach Polizeiangaben als leichtverletzt.

Zwei Beamte der Polizeistation Frankenberg nahmen währenddessen den Unfall auf und befragten mehrere Zeugen. An beiden Pkws entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Polizei bezifferte den Sachschaden am A7 auf 50.000 Euro. Mit 4000 Euro wurde der Schaden am A4 bewertet. Eine Werbetafel, Verkehrsschilder und eine angeknickte Laterne müssen für insgesamt 2150 Euro ersetzt werden.

Insgesamt 90 Minuten dauerten die Aufräumarbeiten und die Unfallaufnahme an der Kreuzung. (112-magazin)

Link: Unfallstandort Frankenberg am 14. Oktober 2018

Zuletzt geändert am Montag, den 15. Oktober 2018 um 13:25 Uhr