Mit S-Klasse in Leitplanke - 25.000 Euro Sachschaden

Mittwoch, den 19. September 2018 um 12:42 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Firma AVAS rückte am 17. September aus um eine S-Klasse abzuschleppen Die Firma AVAS rückte am 17. September aus um eine S-Klasse abzuschleppen Symbolbild 112-magazin

VIERMÜNDEN. Vermutlich war die Fahrassistenz bei einer Mercedes S-Klasse verantwortlich für einen Unfall mit hohem Sachschaden am Montagabend auf der Bundesstraße 252 bei Viermünden.

Ereignet hatte sich der Unfall am 17. September gegen 20 Uhr, als ein 38-jähriger Mann mit seiner S-Klasse aus Richtung Frankenberg kommend in Fahrtrichtung Schmittlotheim unterwegs war. Kurz hinter dem Abzweig nach Viermünden steuerte die Fahrassistenz das Fahrzeug nach links auf die Gegenfahrbahn, gab der Benzfahrer aus Volkmarsen gegenüber der Polizei zu Protokoll. 

Daraufhin steuerte der 38-Jährige gegen und krachte rechts in die Leitplanke, die auf einer Länge von etwa 80 Metern demoliert wurde. Der Fahrer wurde nicht verletzt, an dem Benz entstand Sachschaden von 20.000 Euro. Die Leitplanke muss für 5000 Euro neu errichtet werden. Das nicht mehr fahrbereite Auto wurde von der Firma AVAS  nach Volkmarsen abgeschleppt.

Verletzt wurde niemand. (112-magazin)  

Anzeige:


Zuletzt geändert am Mittwoch, den 19. September 2018 um 13:06 Uhr