An Kuppe überholt - Fahrzeuge bremsen, Crash

Freitag, den 12. Januar 2018 um 13:01 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Auffahrunfall nach Gefahrenbremsung am 11. Januar auf der B 251 bei Korbach Auffahrunfall nach Gefahrenbremsung am 11. Januar auf der B 251 bei Korbach Foto: 112-magazin

KORBACH. Ein unüberlegtes Überholmanöver mit weitreichenden Folgen ereignete sich am Donnerstag auf der Bundesstraße 251 bei Korbach.

Mit ihrem Opel Agila befuhr eine Frau gegen 13.20 Uhr die Bundesstraße 251, von Lelbach kommend in Fahrtrichtung Dorfitter. Zwischen dem Kreisverkehr Industriegebiet und dem Abzweig zur Firma Weidemann, wollte die Dame einen vorausfahrenden Lkw überholen und scherte unmittelbar vor einer Kuppe zum geplanten Überholvorgang aus. Sehr spät bemerkte die Agilafahrerin einen entgegenkommenden BMW und scherte nach einer Gefahrenbremsung wieder hinter dem Lkw ein, um einen Zusammenstoß zu vermeiden

Eine 20-Jährige, die mit ihrem BMW in entgegengesetzter Richtung unterwegs war, musste wegen der überholenden Agilafahrerin ebenfalls stark abbremsen, so das ein nachfolgender 66-jähriger Mann mit seinem schwarzen Renault Koleos auf den 3er BMW auffuhr. Dabei zog sich die BMW-Fahrerin leichte Verletzungen zu. Während beide Fahrzeuge beschädigt auf dem Fahrstreifen zum Stehen kamen, setzte die Opelfahrerin ihren Weg hinter dem Lkw in Richtung Dorfitter fort.

Ein nachfolgender Zeuge verfolgte den silbergrauen Opel und machte die Fahrerin auf den Unfall, den sie nicht mitbekommen hatte, aufmerksam. Daraufhin wendete die Frau ihren Opel und kehrte zum Unfallstandort zurück um zur weiteren Klärung des Sachverhaltes beizutragen.

Der Koleos war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (112-magazin)

Link: Unfallstandort Bundesstraße 251

Anzeige:


Zuletzt geändert am Freitag, den 12. Januar 2018 um 14:04 Uhr