Auto brennt zwischen Eppe und Lengefeld aus

Montag, den 18. Dezember 2017 um 09:50 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(10 Stimmen)
Ein BMW brannte in den frühen Morgenstunden des 18. Dezember bei Goldhausen aus Ein BMW brannte in den frühen Morgenstunden des 18. Dezember bei Goldhausen aus Fotos: 112 Magazin

LENGEFELD/EPPE. Zu einem Fahrzeugbrand kam es am Montag im Frühverkehr auf der Landesstraße 3083  zwischen Eppe und Lengefeld - die Strecke musste zeitweise voll gesperrt werden.

Alarmiert wurde die Feuerwehr Goldhausen um 6.53 Uhr, am Montagmorgen mit dem Stichwort " F1, brennt Pkw Goldhausen" Einsatzleiter Dominik Mütze und weitere 19 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr rückten umgehend zur Landesstraße 3083 aus und fanden bei Eintreffen einen BMW in Vollbrand vor.

Mit einem Schnellangriff wurde dem Fahrzeugbrand rasch begegnet, so dass die Flammen zügig unter Kontrolle gebracht werden konnten. Der 3er BMW war allerdings nicht mehr zu retten. Im Nachgang wurde der BMW mit Löschschaum abgedeckt. Wie der 33- jährige Besitzer des blauen Kombi gegenüber 112-magazin. de mitteilte, hatte sein Fahrzeug merkwürdige Geräusche gemacht, danach war die Leistung des Motors gesunken und plötzlich seien Flammen aus dem Motorraum geschlagen. Der Korbacher verständigte daraufhin über den Notruf die Leitstelle.

Eine anrückende Polizeistreife aus Korbach sperrte die Straße ab, bis die Löscharbeiten beendet werden konnten. Anschließend durfte  der Verkehr wechselseitig wieder fließen, bis um 8.10 Uhr ein Abschleppdienst den völlig zerstörten Wagen nach Korbach transportierte. Um 8.20 Uhr war die Strecke wieder komplett frei.

An dem älteren 3er BMW entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Link: Einsatzstandort Landesstraße 3083 Feuerwehr Goldhausen

Zuletzt geändert am Montag, den 18. Dezember 2017 um 10:50 Uhr